Hausfassade

Denkmalschutz

Museum der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Plan

Denkmalschutz

Bau einer Nachkriegsmauer im Museum

Denkmalschutz

Wand nach Bombenangriff


Bausanierung S. Stark hatte maßgeblichen Anteil an der Neugestaltung der Dauerausstellung im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn.

Das Museum ist ein Publikumsmagnet mit ca. 3.000 Besuchern täglich. Für uns als Firma war es eine Herausforderung, diese hohen Ansprüche an die Leistung gerecht zu werden. Nur aufgrund jahrelanger Erfahrung und einem Team fachkompetenter Mitarbeiter konnte diese Aufgabe gemeistert werden.

Die Szenen der Nachkriegsjahre sollten sich in der Ausstellung widerspiegeln und den Besuchern eine möglichst zeitbezogene Atmosphäre vermitteln. Die Zerstörung der einzelnen Häuser sowie das Leben nach dem Krieg sollte möglich authentisch nachgestellt werden. Nach detaillierten Vorgaben der Museumsplaner mussten alte zerstörte Mauern errichtet werden, die aussehen wie nach einem Bombenangriff. Die besondere Aufgabe bestand darin, dass alle Wände aus historischem Baumaterial bestehen mussten. Diese Materialien wurden von abgerissenen, alten Bauwerken zusammengetragen und nach Form und Farbe ausgesucht. Die Auswahl der einzelnen Mauersteine übernahm das Museum.

das fertige Projekt

Ein weiteres Denkmal

Denkmalschutz

Vorbereitung Fenster-Einbau

Denkmalschutz

Pfeiler-Einbau

Denkmalschutz

Einbau der Stuck-Ornamente

Denkmalschutz

Fertigstellung

Denkmalschutz